Höhepunkte

  • Pakse
  • Tad Fane
  • 4000 Inseln
  • Rattanakiri
  • Banlung
  • Virarchey Nationalpark
  • Voen Sai
  • Yeak LoamSee
  • Borkeo
  • Katieng
  • Kratie
  • Kampi
  • Phnom Penh

Lernen Sie auf dieser Rundreise die Rohdiamanten Indochinas kennen! Entdecken Sie natürliche Wasserfälle, mystische Tempelanlagen und exotische Wildnis. Lassen Sie sich auf dem endlos langen Mekong treiben, der durch beide Länder fließt. Ethnische Minderheiten gewähren Ihnen einen authentischen Einblick in ihr Alltagsleben. Solche bereichernden Erfahrungen sind bei dieser Rundreise keine Seltenheit. Ob auf einem Fahrradsattel oder auf dem Rücken eines Elefanten – die Erkundung der vielfältigen Landschaft ist in jedem Fall ein unvergessliches Erlebnis!

Inklusive:
  • 11 Übernachtungen mit Frühstück
  • Ausflüge und Mahlzeiten wie im Text beschrieben (F=Frühstück)
  • Transfers wie angegeben
  • Inlandsflüge

ab 971 €

Reiseverlauf

  • 1 Abflug aus Deutschland
  • 2 Willkommen in Laos

    Die Rundreise kann beginnen! Sie werden von Ihrem Fahrer am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel in Pakse gebracht. Checken Sie ein und packen Sie in Ruhe Ihre Koffer aus. Für den restlichen Tag haben wir extra keine Pläne gemacht, sodass Sie diesen nach Lust und Laune gestalten können. Trotzdem haben wir natürlich ein paar Tipps für Sie parat. Wenn Sie mögen, können Sie eine erste Entdeckungstour durch Pakse machen, Laos‘ drittgrößte Stadt. Schauen Sie sich den Champasak Palace an, ein prunkvolles Gebäude. Der frühere Palast ist heutzutage ein Hotel. Danach können Sie zum Beispiel über den Abendmarkt Taalat Leng schlendern und die für die laotische Küche typischen Aromen wie Chilischoten oder Tamarinde in sich aufnehmen. Das hat bestimmt ihren Appetit angeregt. Essen Sie in einem der zahlreichen Restaurants gemütlich zu Abend und stoßen Sie auf einen tollen, ersten Tag an.

  • 3 Bolaven-Plateau & Tad Fane Wasserfall

    Am Vormittag geht es für Sie zum Bolaven-Plateau, welches für seine ethnischen Dörfer und wunderschöne Landschaften mit unzähligen Tee- und Kaffeeplantagen bekannt ist. Der dort angebaute Tee und Kaffee gehört aufgrund der fruchtbaren Felder zu den Besten des Landes. Nicht umsonst ist Kaffee Laos‘ größter agrarwirtschaftlicher Export. Selbstverständlich kommen Sie auch in den Genuss von frisch gemahlenem Kaffee und gekochten Tee. Anschließend führt Sie der Weg zu dem großartigen Wasserfall Tad Fane. Dieser eignet sich als guter Startpunkt für eine Wanderung durch noch unerforschte Ecken des weitläufigen Gebietes. (F)

  • 4 Tempelanlagen Wat Phou

    Tempelanlagen Wat Phou Heute besuchen Sie die berühmten Anlagen von Wat Phou, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurden. Die religiöse Stätte ist ein bemerkenswertes Beispiel für die Integration prächtiger Bauten in die natürliche Umgebung. Dabei sollen die kunstvoll verarbeiteten Bauten, wie alle Tempel, tiefe, religiöse Überzeugung und Verpflichtung ausdrücken. Wenn Sie die Ruinen ausführlich studiert haben, geht es dieses Mal auf dem Rücken eines imposanten Elefanten zu weiteren, sehenswerten Tempeln. Nach diesem unvergleichlichen Erlebnis führen Sie Ihre Rundreise fort: Es geht zu den 4000 Inseln! (F)

  • 5 Si Phan Don

    Si Phan Don bedeutet 4000 Inseln. Unterhalb von Pakse geht Mekong, einer der 12 längsten Flüsse der Welt, in viele kleine Flüsschen über, wodurch unzählige, kleine Inseln aus dem Wasser herausragen. Dieses faszinierende Naturphänomen bestaunen Sie bei einer gediegenen Bootsfahrt. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich auf dem Mekong Fluss treiben. Mit etwas Glück können Sie die süßen, leider vom Aussterben bedrohten, Irawadi-Delfine beobachten. Sie fahren durch Khone Phapheng und Tad Somphamit, auch Mekongfälle genannt, die den breitesten Wasserfall der Welt bilden. (F)

  • 6 Mystisches Kambodscha

    Wenn Sie an der kambodschanischen Grenze angelangt sind, geht es mit Ihrem Reisefahrer nach Banlung. Dies ist die Hauptstadt der Provinz Rattanakiri. Auf der ganztägigen Fahrt passieren Sie wunderschöne, grüne Hügellandschaften. Lassen Sie die fast unberührte Natur auf sich wirken. Sobald Sie Ihr komfortables Hotel erreicht haben, checken Sie ein. Banlung ist ein guter Ausgangspunkt für Trekkingreisen in die Umgebung. Am Abend essen Sie zum Beispiel Salor Kor-Ko Sap, eine wahre, vegetarische Köstlichkeit, bestehend aus Aubergine, Paprika, Spinat und Kürbis. Die müssen Sie einfach probieren! In gemütlicher Atmosphäre lassen Sie den Abend ausklingen und stimmen sich auf Ihre Rundreise durch Kambodscha ein. (F)

  • 7 Nationalpark Virachey meets See Yeak Loam

    Begeben Sie sich heute in Kambodschas größten Nationalpark! Tauchen Sie ein in die facettenreiche Tier- und Pflanzenwelt und lassen Sie sich auf ein echtes Abenteuer ein. Wandern Sie durch die Wildnis. Wenn Sie Glück haben, entdecken Sie aus sicherer Distanz auch mal einen Elefanten oder Tiger – ein atemberaubendes Erlebnis! Anschließend geht es für Sie in das ethnische Dorf Voen Sai, wo die Minderheiten Khmer, Chinesen und Laoten zusammen leben. Begegnen Sie den Menschen mit ihren besonderen Ritualen und Traditionen und erfahren Sie, was es für sie heißt, den Alltag zusammen mit den anderen Minderheiten zu gestalten. Nun spazieren Sie zum See Yeak Loam. Ihnen ist nach einer Abkühlung? Dann springen sie ins Wasser und lassen es sich gut gehen. (F)

  • 8 Cha Rai, Tampoun und Andong Meas – Dörfer der Minderheiten

    Kommen Sie auf Ihrer Rundreise mit zu weiteren ethnischen Dörfern. Zunächst geht es für Sie nach Cha Rai und dann nach Tampoun, wo Ihnen Ihr ortskundiger Reiseleiter die Kultur der dort lebenden Bevölkerung näher bringt. Anschließend besuchen Sie eine Juwelenmine, die immer noch in Betrieb ist, sowie das Dorf Andong Meas, wo die Menschen in kleinen Holzhäusern auf Stelzen wohnen. Mit dem Boot geht es nun zu dem Friedhof einer religiösen Minderheit. Erfahren Sie mehr über deren Handhabung von Beerdigungen und erhalten Sie einen Einblick in weitere, interessante Bräuche. Mit all diesen gewonnen, tollen Eindrücken kehren Sie zurück in Ihr Hotel. (F)

  • 9 Katieng – Malerischer Wasserfall

    Freuen Sie sich auf einen ereignisreichen Tag! Der Morgen steht im Zeichen der Katieng Wasserfälle. Eingebettet in einen mystischen Dschungel, ist die Kaskade ein herrlicher Anblick. Hören Sie das Plätschern, fühlen Sie die feuchte Luft und riechen Sie begutachten Sie die üppige Flora und Fauna. Von Lumphat aus führt Sie ein Elefantenritt durch die ursprünglichen Dörfer der Umgebung. Danach geht es zurück nach Ban Lung, wo Sie den verbleibenden Tag ganz nach Ihrem Gusto gestalten können. Staubige Wege, knatternde Mopeds und spielende Kinder – das ist Banlung. Am Abend können Sie ein typisches Khmer Gericht einnehmen und sich an der kambodschanischen Gastfreundschaft erfreuen. So lässt es sich leben! (F)

  • 10 Auf dem Mekong – Lebensader Südostasiens

    Heute geht die Rundreise weiter in Richtung Kratie. Diese Kleinstadt liegt am Fluss Mekong. Kratie ist besonders wegen der Süßwasserdelfine, die sich im Fluss befinden, beliebt. Mit etwas Glück können Sie die niedlichen Säugetiere entdecken, während Sie mit dem Boot zur Insel Koh Trong fahren. Beobachten Sie die Einheimischen bei ihrer täglichen Arbeit an den Ufern des Mekongs und machen Sie sich so ein Bild von dem Leben der hier lebenden Menschen. Auf der idyllischen Insel Koh Trong werden Sie bereits von der herzlichen Gemeinschaft erwartet und zu Ihrem einfachen Holzhaus am Flussufer gebracht. Hier werden Sie heute nächtigen. Noch ist aber der Tag nicht vorbei und Sie entscheiden, wie Sie den Abend am liebsten verbringen möchten. Vielleicht ist es möglich, mit den Bewohnern bei einem Lagerfeuer zusammenzusitzen und die Aussicht auf den endlos erscheinenden Fluss zu genießen. Fragen Sie unsere Reisespezialisten! Sie helfen Ihnen bei der Gestaltung Ihrer Rundreise gerne weiter. (F)

  • 11 Umgebung von Kratie

    Zurück in Kratie, erkunden Sie die Stadt entspannt mit dem Fahrrad. Kommen Sie mit den Einheimischen in Kontakt und tauschen Sie sich mit ihnen aus. Ihr Reiseleiter hilft gerne beim Übersetzen. Außerdem erfahren Sie interessante Details über ein Entwicklungsprojekt, welches mit akribischer Willenskraft der Bewohner umgesetzt wird. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. So können Sie zum Beispiel die Treppe zum Pavillon Phnom Sombok hinaufsteigen, von wo aus Sie einen fantastischen Blick auf den Mekong haben. Oder Sie besichtigen die Pagode Roka Kandal, deren Innenmalereien schön anzusehen sind. Das Gebäude der früheren Pagode wird heute als Ort für ein Projekt für Korbflechterinnen genutzt. Außerdem wird hier den Einheimischen gezeigt, wie sie ihre Häuser umweltfreundlich bauen können. Oder wollen Sie lieber erneut die Irawadi-Delfine, dieses Mal in Kampi, bestaunen? Sie sehen: Hier ist (fast) alles möglich! (F)

  • 12 Kampong Cham und Phnom Penh – bezaubernde Gegensätze

    Von Kratie fahren Sie durch wunderschöne Gegenden nach Kampong Cham, einer alten Kolonialstadt. Mit teils kunstvollen Bauwerken hat die Stadt ihren ganz eigenen Charme bewahrt. Am Hafen wird eine große Vielfalt an Waren verschifft, wodurch die sonst eher verschlafene Provinzstadt zum Leben erweckt wird. Entdecken Sie die Tempelanlagen von Wat Nokor, auf denen sich auch eine Schule befindet. Spüren Sie die Magie des beeindruckenden Tempels, den bisher noch wenige Reisende aufsuchen. Ihr Reiseleiter erzählt Ihnen geschichtliche Hintergründe und führt Sie durch das Areal. Danach geht es nach Phnom Penh, Kambodschas Hauptstadt. Merken Sie, wie kontrastreich das Land ist: ursprünglich und touristisch, traditionell und modern, ruhig und lebendig. Ein letztes landestypisches Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants macht den Abschluss dieser unvergesslichen Rundreise perfekt. (F)

  • 13 Auf Wiedersehen Kambodscha!

    Nachdem Sie den heutigen Tag nach Lust und Laune verbracht haben, heißt es Abschiednehmen von zwei faszinierenden Ländern, die Sie auf Ihrer Rundreise auf eine ganz besondere Art kennengelernt haben. Nun werden Sie zum Flughafen gebracht, um die Heim- oder Weiterreise anzutreten. Guten Flug! (F)

  • 14 Zurück in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Judith Beunings

Ihre Kambodscha-Spezialistin