Höhepunkte

  • Siem Reap
  • Phnom Penh
  • Kep
  • Sihanoukville

Erleben Sie auf Ihrer Rundreise mit KambodschaNeo die kulturellen Highlights eines so unverwechselbaren Landes! Lassen Sie sich von der Magie der berühmten Tempelanlage von Angkor verzaubern und tauchen Sie ein in die Geschichte des einstigen Khmer-Reiches. Spüren Sie die Aufbruchsstimmung der in der kosmopolitischen Hauptstadt Phnom Penh lebenden Menschen. Das lockere Ambiente an den traumhaft weißen Sandstränden von Kep und Sihanoukville sorgt nach den interessanten Besichtigungstouren für Erholung. 

Inklusive:
  • 9 Übernachtungen inklusive Frühstück (=F) in komfortablen Hotels
  • Klimatisiertes Auto mit Fahrer zu Ihrer freien Verfügung in Siem Reap & Phnom Penh
  • Inlandsflug von Siem Reap nach Phnom Penh
  • Alle Flughafen- und Hoteltransfers
  • Deutsch- bzw. englischsprachiger lokaler Reiseführer in Siem Reap & Phnom Penh
  • Alle in der Reiseroute beschriebenen Aktivitäten bzw. vergleichbare Aktivitäten mit lokalem Reiseführer
  • 24 Stunden Ansprechpartner in Asien
  • Insolvenzversicherung

ab 1.499 €

Reiseverlauf

  • 1 Abflug aus Deutschland
  • 2 Willkommen in Kambodscha!

    Am Flughafen werden Sie von Ihrem Fahrer abgeholt und zu Ihrem charakteristischen Hotel in Siem Reap gebracht. Nachdem Sie eingecheckt haben, kommen Sie erst einmal in Ruhe an und packen Ihre Koffer aus. Wenn Sie möchten, machen Sie einen kleinen Spaziergang durch die üppigen Reisfelder und nehmen die ersten Eindrücke auf. Siem Reap bedeutet übersetzt Ort der Niederlage der Siamesen und ist auf einen Krieg zwischen den Khmern und dem thailändischen Königreich Ayyuthaya zurückzuführen. Die Geschichte Kambodschas hat ihre Spuren hinterlassen, die durch die unzähligen mystischen Ruinen zum Ausdruck gebracht werden. Essen Sie am Abend in einem landestypischen Restaurant und stimmen Sie sich so auf die kambodschanische Essenskultur ein. Die Rundreise kann beginnen! 

  • 3 Imposante Tempelanlagen Angkor Wat und Angkor Thom

    Freuen Sie sich auf die nächsten zwei Tage, die voller Geheimnisse der Khmer Kultur stecken. Heute decken Sie sie auf, indem Sie den wohl berühmtesten und größten Tempel der Welt besichtigen: Angkor Wat. An einem großen Becken gelegen und von Kanälen umgeben, erhebt sich das gigantische Bauwerk, das mit seinen kunstvoll verzierten Türmen und filigranen Reliefarbeiten besticht. Das UNESCO-Weltkulturerbe gilt als das Nationalsymbol und ist somit der ganze Stolz der kambodschanischen Menschen. Lassen Sie sich von dem ortskundigen Reiseleiter interessante Details zu geschichtlichen Hintergründen der Stätte näherbringen. Anschließend erkunden Sie die Tempelstadt Thom mit den lächelnden Gesichtstürmen des eindrucksvollen Bayon Tempels. Eine tolle Darbietung der traditionellen Apsara-Tanzschule bildet den Abschluss dieses erlebnisreichen Tages. (F)

  • 4 Kunsthandwerk und Tempel der Khmer

    Inmitten des undurchdringlichen Dschungels befindet sich der prächtige Tempel Ta Prohm. Wild wachsen kräftige Baumwurzeln über große Teile der Mauern und Terrassen. Die Zweige und Blätter der Bäume, die sich ineinander verflechten, bilden ein Dach über die Stätte. Von Archäologen nahezu unberührt, hat dieser Tempel seinen ganz ursprünglichen und etwas verfallenen Charakter. Fangen Sie diesen fantastischen Anblick mit der Kamera oder einfach nur mit Ihren Augen ein. Anschließend kehren Sie zurück nach Siem Reap, wo Sie die Werkstatt „Les artisans d’Angkor“ besuchen. Hier können Sie Ihre Kenntnisse über Kambodschas Kultur erweitern und handgefertigte Khmer Werke bestaunen. Danach geht es für Sie zum Banteay Srei Monument, auch Zitadelle der Frauen genannt, deren kunstvoll gestaltete Bildwerke ein wahres Wunder sind. (F)

  • 5 Killing Fields & Tuol Sleng Museum

    Bereits am frühen Morgen nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht. Nach einem kurzen Flug erreichen Sie Phnom Penh. Am Flughafen wartet Ihr Fahrer auf Sie und bringt Sie zu Ihrem gut ausgestatteten Hotel. Heute steht ein Besuch der Killing Fields auf dem Programm. Hier fanden schreckliche Massenexekutionen der eigenen Bevölkerung durch die Roten Khmer statt. Ziel der maoistisch orientierten Bewegung war es, einen Agrarsozialismus zu schaffen. So mussten die Menschen stundenlang schwerste Arbeit auf den Reis- und Baumwollfeldern verrichten. Wer sich dagegen auflehnte, wurde hingerichtet. Ein großes Denkmal soll an die Opfer erinnern. Zudem wurden etliche Menschen in einer alten Schule auf grausamste Weise gefoltert. Heute ist die Schule ein Museum, welches die damaligen Zustände und Einzelschicksale der Gefolterten näher bringt. Nachdem Sie die traurigen Bilder verarbeitet haben, ist es Zeit für etwas Schönes. Probieren Sie doch mal eine feurig-scharfe Suppe in einer dampfenden Garküche! Bei einem Glas Wein lassen Sie den Abend geruhsam ausklingen. (F)

  • 6 Glanzlichter Phnom Penhs

    Dieser Tag Ihrer Rundreise ist ganz der Besichtigung Phnom Penhs gewidmet. Bei Ihrer geführten Tour besuchen Sie den Königspalast mit seiner ehrwürdigen Silberpagode. Ihren Namen verdankt sie ihrem silbernen, reizend verzierten Boden. Anschließend können Sie die vielen Schätze der Khmer Kultur im Nationalmuseum studieren. Nun geht es zum Wat Phnom, dem wahrscheinlich bekanntesten Stupa Phnom Penhs. Auf einem künstlichen Hügel auf 27 Metern Höhe gelegen, bietet er eine tolle Aussicht auf die Stadt und den Tonle Sap See. Schlendern Sie die wunderschöne Uferpromenade entlang und entspannen Sie sich ein wenig nach dem anstrengenden Tag. Essen Sie auf der Terrasse in einem der zahlreichen Restaurants direkt am Ufer und lassen Sie die Seele baumeln. Dort genießen Sie Kambodschas exzellente Küche mit französischem Einfluss – Savoir vivre eben! (F)

  • 7 Fahrt in die Küstenstadt Kep

    Heute geht die Rundreise gen Küste in den Südwesten des Landes. Auf der Fahrt nach Kep merken Sie, wie die sich an Ihnen vorbeiziehende wunderschöne Landschaft langsam verändert. Vorbei an Reisfeldern, wilden Hügeln und niedlichen Tälern, lassen Sie sich von den Eindrücken inspirieren. Sobald Sie sich der Küstenstadt Kep nähern, können Sie grüne Pfefferplantagen sehen. In Kep verbrachte die französische Oberschicht früher gerne ihren Urlaub. Daher errichteten sie schöne Bauwerke im Kolonialstil, von denen leider viele durch die Roten Khmer zerbombt wurden. Heute ist das Städtchen eine beliebte Touristenregion, die aber ihre Ursprünglichkeit und ihren ländlichen Charme bewahren konnte. Dort angekommen, checken Sie in Ihr geschmackvolles Hotel in Strandnähe ein. Stimmen Sie sich mit einem fruchtigen Cocktail auf die kommenden Tage ein, die unter dem Motto Strand, Natur und Entspannung stehen. (F)

  • 8 Ein Tag zur freien Verfügung in Kep

    Sie wachen morgens auf und wissen bei dem Blick aus dem Fenster trotzdem nicht recht, ob Sie noch träumen. Nachdem Sie gemütlich auf der Terrasse gefrühstückt haben, überlegen Sie wonach Ihnen heute ist. Nach einem Tag einfachen Nichttuns am Strand? Oder lieber nach einem Abenteuer wie einer Wanderung durch den Nationalpark? Entscheiden Sie selbst! Vielleicht kombinieren Sie auch beides miteinander. Unser Tipp: Starten Sie den Tag mit einer Tour durch den Nationalpark und bestaunen Sie eine wahre Vielfalt an Flora und Fauna. Von dem Café aus haben Sie eine herrliche Sicht auf das kristallklare Meer. Stärken Sie sich mit einem leckeren Snack zwischendurch und trinken Sie vor allem viel Wasser, denn Sie benötigen genügend Reserven für den Rückweg. Nun ist es Zeit für ein paar geruhsame Stunden am Strand. Bei einer guten Sommerlektüre schalten Sie komplett vom Alltag ab und leben den Moment. Abends können Sie über den Krebsmarkt bummeln und in einem der tollen Restaurants mit Meerblick fangfrische Meeresfrüchte essen. (F)

  • 9 Von Kep nach Sihanoukville

    Der heutige Morgen eignet sich für einen Ausflug zu den idyllischen Rabbit Islands. Mehr als feinsandige, weiße Strände, Palmen und ein paar Bambushütten sind hier nicht zu finden. Für Reisende, die es ursprünglich mögen, ist es ein absolutes Paradies! Gegen Mittag verlassen Sie Kep und fahren nach Sihanoukville, einem relativ neu entstandenen Badeort. Hier befindet sich ein Traumstrand neben dem nächsten, sodass sie zu ausgiebigen Strandspaziergängen einladen. In Sihanoukville scheint das Angebot an Aktivitäten unbegrenzt: Ein Ausflug zu den Kbal Cchay Wasserfällen, Tauch-oder Schnorchel-Gänge zu den vorgelagerten Inseln und Inselchen oder eine Wanderung zum Wat Chotynieng. Dieser Tempel befindet sich auf einem Hügel, von wo aus Sie die ganze Stadt überblicken können – Einfach umwerfend! Verbringen Sie den Abend am beliebten Ochheuteal Beach in einem Bambuslokal bei toller Atmosphäre unterm faszinierenden Sternenhimmel. (F)

  • 10 Paradiesische Strände von Sihanoukville

    Paradiesische Strände von Sihanoukville Starten Sie den Tag zum Beispiel mit einem erfrischenden Morgenbad im türkisfarbenen Meer. Das belebt die Sinne und macht glücklich! Auch den heutigen Tag können Sie frei gestalten. Alles kann, nichts muss ist hier die Devise. Wenn Sie möchten, machen Sie zum Abschluss der Reise einen Strandtag. Relaxen Sie in einer Hängematte, hören Sie die Wellen rauschen und lassen Sie die wundervollen Tage noch einmal Revue passieren. Die flach abfallenden Sandstrände eignen sich auch bestens für Sport und Spiel im Wasser. Wenn Sie aktiver sein wollen, können Sie mit dem Boot zur malerischen Bamboo Island, auch Koh Russei genannt, fahren. Hier können Sie mit den Bewohnern in Kontakt kommen und mehr über ihr Inselleben erfahren. Am Abend lassen Sie sich mit einer kambodschanischen Massage verwöhnen und tun so etwas Gutes für Körper und Seele. (F)

  • 11 Heimreise

    Heute heißt es leider Abschied nehmen von Kambodscha. Nach dem Frühstück werden Sie an Ihrem Hotel von Ihrem persönlichen Fahrer abgeholt und zum Flughafen von Phnom Penh gebracht. Auf der Fahrt dorthin genießen Sie ein letztes Mal den Anblick der fruchtbaren Felder im Landesinneren. Am Flughafen endet Ihre abwechslungsreise Rundreise durch Kambodscha. Sie fliegen zurück nach Deutschland. (F)

  • 12 Ankunft in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Judith Beunings

Ihre Kambodscha-Spezialistin